Kirchen im Avers und Val Ferrera

Dem Himmel ein wenig näher ...

 

Herzlich willkomma! Bagnavagnieu! 

Dem Himmel tatsächlich ein weniger näher – so stehen die vier Kirchen im Val Ferrera und im Avers seit Jahrhunderten als markante Wegmarken in der Landschaft. Und so möchten wir als Evangelisch-reformierte Gemeinden auch heute Kirche sein: markante und ermutigende Zeichen auf dem Weg der Menschen, die in unserer Talschaft wohnen oder sie besuchen. Und dem Himmel näher, indem wir uns von der befreienden Botschaft des Evangeliums inspirieren lassen und dabei offene, einladende Gemeinschaft untereinander leben.

Seien Sie herzlich willkommen in der höchsten Kirchgemeinde Europas – unsere Türen stehen auch Ihnen offen! 

AKTUELL

 


 


Zurück zur Übersicht

30.10.2021

Erbauliches - Gedanken zum Monat November

In zwei Gottesdiensten (am 31.10. und am 14.11.2021) werden wir uns Gedanken machen zum Thema des Bauens; denn die Tätigkeit des Bauens hat sowohl für den persönlichen Glauben als auch für die Gemeinschaft der Kirche eine grosse Bedeutung. Nicht erstaunlich also, dass Bilder des Bauens auch immer wieder in der Bibel zu finden sind: Gott selbst wird in den Psalmen mehrfach verglichen mit dem Bild der sicheren Burg (z.B. in Psalm 46), und wo Menschen im Glauben fortschreiten, ist es, wie wenn sie an einem eigenen Haus bauen, das ihnen Heimat, Schutz, Geborgenheit gibt.
In unserem Leben bauen wir Menschen nicht nur unsere eigenen, sichtbar materiellen Häuser – wir bauen auch an unseren Beziehungsgebäuden, in unserer Familie oder im Beruf.
Der Glaube lädt uns dazu ein, unsere Bautätigkeiten kritisch zu hinterfragen und darauf zu achten, dass wir in unserem Leben in Dauerhaftes, Sinnvolles, Erfüllendes investieren. Für uns selbst, aber auch für die Gemeinschaften, in denen wir leben.
Ich wünsche Ihnen einen gesegneten Monat – und dass sie auf die eine oder andere Weise an ihrem Lebensbau dranbleiben können!
Pfr. Jürg Scheibler



Zurück zur Übersicht